Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

19.09.2022 - Lerncamps in den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern,
In Kooperation mit dem Landesverband Sachsen-Anhalt des Deutschen Jugendherbergswerkes, dem Landesverband der Volkshochschulen führte das Land Sachsen-Anhalt bereits in den Sommerferien 5-tägige Lerncamps durch. Es ist kurzfristig gelungen, weitere Angebote für die Fächer Mathematik und Englisch an verschiedenen Standorten in den Herbstferien zu ermöglichen.
Neben täglichen 4 Unterrichtseinheiten werden an den Nachmittagen Freizeitangebote vorgehalten. Das Gesamtpaket beinhaltet weiterhin die Übernachtungen, Vollpension und die Betreuung.
Bis auf einen Eigenanteil i. H. v. € 30,00 und eine individuell zu organisierende An- und Abreise entstehen Ihnen für die Teilnahme ihres Kindes keinerlei Kosten.
Wenn Sie eine Teilnahme Ihres Kindes wünschen, nehmen Sie die Anmeldung bitte bis spätestens 3. Oktober 2022 online unter folgendem Link vor:       www.lerncamps.org
 
Dabei können Standorte der Lerncamps ausgewählt werden. Nach erfolgter Bestätigung durch den Landesverband Sachsen-Anhalt des Deutschen Jugendherbergswerkes wird es möglich sein, inhaltliche Schwerpunkte und konkrete Nachholbedarfe zu benennen. Alle weiteren Informationen sind ebenfalls online unter www.lerncamps.org bereitgestellt. Sollten Sie darüber hinaus gehende Fragen haben, werden Sie telefonisch unter 0391-532 10 22 beraten.
Da die Anzahl der verfügbaren Plätze während der Herbstferien aus Kapazitätsgründen auf insgesamt 100 begrenzt ist, erfolgen die Zusagen in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.

14.09.2022 - Digitale Berufsmesse am 20.09.2022

Hier nochmal die Zugangslinks zur digitalen Berufsmesse.

 

Gruppe 1:   >>>   Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

 

Gruppe 2:   >>>   https://tk3cxoc.3cx.de:5001/meet/XdqG7BOx9ypf2hhtJNowGs7Y

 

Gruppe 3:   >>>   https://meet.goto.com/418951701     

 

Gruppe 3 sollte sich die App installieren:   >>>   https://meet.goto.com/install

08.09.2022 - Eltern-Kind-Informationsveranstaltung

Die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz bietet in Kooperation mit der AOK Sachsen-Anhalt online die nächste Informationsveranstaltung für Eltern bzw. Erziehende mit Schulkindern zum Thema Sexting und Cybergrooming an: 05.10.2022 16:30 – 18:00 Uhr

Selbstdarstellung in Sozialen Netzwerke und daraus resultierende Resonanz in Form von Likes, Follower*innen oder Kommentaren spielen für Jugendliche eine zentrale Rolle. Privatsphäreeinstellungen werden zugunsten besserer Sichtbarkeit und höherer Reichweite niedrig gehalten. So kann z.B. Sexting – das Versenden freizügiger Bilder in privaten Chats – zur ungewollten Veröffentlichung führen und somit weitreichende Konsequenzen für die Betroffenen haben.

Trotz der selbstverständlichen Nutzung digitaler Medien, haben Kinder und Jugendliche mitunter noch Schwierigkeiten, die Folgen ihres Medienhandelns abzuschätzen. Durch die neuen digitalen Kommunikationsmöglichkeiten wächst damit die Gefahr, unter Umständen auch Opfer von Cybergrooming – dem gezielten Ansprechen von Personen im Internet mit dem Ziel der Anbahnung sexueller Kontakte – zu werden.

In der Veranstaltung sollen Eltern und Kinder über aktuelle Gefahren in der Online-Welt aufgeklärt, Kinder zu möglichen Folgen ihres Medienhandelns sensibilisiert sowie Lösungsstrategien und Hilfsangebote aufgezeigt werden.

Weitere Informationen und den Anmeldelink finden Sie unter https://www.servicestelle-jugendschutz.de/2022/07/eltern-kind-informationsveranstaltung-zu-sexting-und-cybergrooming/

30.08.2022 - Eltern-Kind-Informationsveranstaltung

Die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz bietet in Kooperation mit der AOK Sachsen-Anhalt online die nächste Informationsveranstaltung für Eltern bzw. Erziehende mit Schulkindern zum Thema Cybermobbing am: 20.09.2022 16:30 – 18:00 Uhr

Kinder und Jugendliche integrieren Medien selbstverständlich in ihren Alltag. Sie kommunizieren damit, organisieren ihren Tag oder schaffen sich Räume außerhalb der Reichweite der Erziehenden.

Wichtig ist, Kinder und Jugendliche beim Aufwachsen mit Medien zu begleiten, weil hier nicht nur Chancen bestehen, sondern auch Risiken lauern. Nicht selten kommen Kinder und Jugendliche mit (Cyber)mobbing in Berührung. Ob als Betroffene*r, Täter*in oder Mitläufer*in werden sie Zeuge von Beleidigungen, Lästereien oder Bedrohungen durch Internet und Telefon.

Deshalb ist es von großer Bedeutung, Kinder und Jugendliche bei einem kompetenten Umgang mit Medien zu unterstützen.

In der Veranstaltung sollen Eltern und Kinder über aktuelle Gefahren in der Online-Welt aufgeklärt, Kinder zu möglichen Folgen ihres Medienhandelns sensibilisiert sowie Lösungsstrategien und Hilfsangebote aufgezeigt werden.

Weitere Informationen und den Anmeldelink finden Sie unter

https://www.servicestelle-jugendschutz.de/2022/07/eltern-kind-veranstaltung-zu-cybermobbing-2/

 

Die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz bietet in Kooperation mit der AOK Sachsen-Anhalt online die nächste Informationsveranstaltung für Eltern bzw. Erziehende mit Schulkindern zum Thema Digitale Spiele am: 28.09.2022 16:30 – 18:00 Uhr

Digitale Spiele nehmen in der Lebenswelt vieler Heranwachsender eine große Rolle ein. Sie werden zum Lernen, Spielen, Spaß haben und Kommunizieren genutzt. Die virtuellen Welten bieten Kindern und Jugendlichen einen Raum für Kreativität, Erlebnisse und Erprobung.

Aber was ist die Faszination dahinter? Und muss ich als Elternteil alle Spiele kennen?

Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern wollen wir über die Faszination der Medien sprechen. Was begeistert Ihre Kinder daran? Welche Apps nutzen sie derzeit am häufigsten? Was erleben sie in der digitalen Welt? Wofür sind Alterskennzeichnungen nötig?

Wie verhält man sich im Internet richtig? Wo können die Eltern sogar etwas von ihren Kindern lernen? Zusammen wollen wir die Antworten besprechen und uns miteinander austauschen.

Weitere Informationen und den Anmeldelink finden Sie unter https://www.servicestelle-jugendschutz.de/2022/07/eltern-kind-informationsveranstaltung-zu-digitalen-spielen/

15.07.2022 - Besuch der Ministerin - Ein kurzer Rückblick

Am letzten Schultag gab es für die Schülerinnen und Schüler noch ein Highlight, bevor es dann hieß „ab in die verdienten Sommerferien“.

Frau Justizministerin Franziska Weidinger besuchte die Sekundarschule V in Oschersleben. Im Gepäck hatte sie eine äußerst informative Informationsveranstaltung zum Thema „Arbeit der Justiz und Cybermobbing“.

Leider nehmen Verbrechen im Zusammenhang mit Handys und Internetkriminalität zu. Umso wichtiger ist es, bereits schon Kinder und Jugendliche auf diese Thematik aufmerksam zu machen und sie dafür zu sensibilisieren. Umso erfreulicher, wenn dies im Rahmen eines solchen Informationstages an der Schule geschieht.

Frau Weidinger hielt ab 09:00 Uhr in der Sporthalle einen interessanten und lehrreichen Vortrag, bei dem die Klassen 7, 8 und 9 und interessierte Eltern gespannt lauschten.

Frau Ministerin Weidinger sprach unter anderem über Recht, Gerechtigkeit und die Arbeit der Justiz im Land Sachsen-Anhalt. Zudem wurden die Themen Cybermobbing, Hass und Hetze und der Umgang mit sozialen Medien thematisiert. Sie stellte auch die „Nummer gegen Kummer“ vor. Während des gesamten Vortrags hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, all ihre Fragen loszuwerden.

 

Nach der besonderen Unterrichtsstunde wurde auf dem Vorhof der Sporthalle ein Messemobil der Justiz bereitgestellt, an dem sich die Teilnehmenden über eine Ausbildung im Justizvollzug informieren konnten. Auch der BSRD (eine Spezialeinheit der Justiz) stellte sich vor. Am späten Vormittag war die Veranstaltung schließlich wieder zu Ende.

 

Wir danken Frau Weidinger und allen Beteiligten für einen gelungenen und informativen letzten Schultag.

 

image8_(2).jpg img_7682.jpg image10.jpg voqf1484.jpg   

 

13.07.2022 - Sommerfest in Hadmersleben

Am Montag, den 04. Juli 2022 fand eines der Highlights des diesjährigen Schuljahres statt.

Der Verein für Kinder und Jugendliche in Hadmersleben feierte sein 10. Jubiläum (genau gesagt am 27. Juni) und organisierte in diesem Rahmen ein Sommerfest - übrigens eine echte Premiere - auf dem Schulgelände der Grundschule Hadmersleben, der Sekundarschule V und dem angrenzenden Sportplatz.

 

Um 8.00 Uhr war es endlich soweit. Das Fest wurde von der Vereinsvorsitzenden Beate Schulze mit einer kurzen Rede eröffnet. Sie erzählte über die Gründung des Vereins, der damals vor 10 Jahren in einem Lehrerzimmer entstand mit dem Ziel, den Bildungsstandort am Ort zu erhalten. 

Das in diesem Schuljahr stattfindende Litfasssäulenprojekt wurde ebenfalls angesprochen, die teilnehmenden Schüler mit kleinen Präsenten gewürdigt.

Nachdem Frau Gerloff noch ein paar Informationen zur Organisation des Festes gab, wurde es schließlich eröffnet.

Alle Kinder aus Hadmersleben, aus der Kita, aus der Grund- und Sekundarschule waren eingeladen. Die Lehrer durften natürlich ebensowenig fehlen.

 

Es war ein reges Treiben bei schönstem Sommerwetter.

Neben Klötzchenspielen wie zum Beispiel Wickingerschach, Ballspielen mit Tüchern, zwei kleineren und einer großen Hüpfburg, konnten sich die Kinder und Jugendlichen auch an diversen Ständen im Schulgelände vergnügen. Man konnte sich schminken lassen, Figuren aus Luftballons und Knete basteln, Heliumballons mit Grußkarten fliegen lassen oder mit einem Hammer Nägel in einen Baumstamm klopfen. Das Angebot war äußerst vielfältig.

Wer sich eher sportlich betätigen wollte, hatte die Möglichkeit, sich auf dem Sportplatz mit Zweifelderball oder Fußball auszutoben. Oder man saß einfach entspannt auf der Wiese und beobachtete das rege Treiben der anderen.

Das aufgestellte Programm bot eine reiche Abwechslung und so verbrachten alle einen schönen Vormittag.

 

Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Es gab Eis und Würstchen, eine große Auswahl an Kuchen und Kaffee. Wer Durst hatte, konnte diesen am extra bereitgestellten Wasserstand vom TAV stillen.

 

Gegen Mittag war die Feier dann leider schon wieder zu Ende und es wurde fleißig aufgeräumt.

 

Dem Verein für Kinder und Jugendliche Hadmersleben gilt ein besonders großer Dank für die Organisation und Durchführung eines überaus gelungenen Sommerfestes!

img_1755.jpg  img_1756.jpg  img_1771.jpg  img_1768.jpg  img_1758.jpg

 

12.07.2022 - Hinweise zum Russischunterricht im Schuljahr 2022/23

Aus schulorganisatorischen Gründen wird in den Klassen 7 - 9 kein Russischunterricht stattfinden können. Das ist schade aber leider nicht zu vermeiden. Bitte beachten Sie, das das Arbeitsheft Russisch (auf dem Bücherzettel angegeben) nicht gekauft werden muß.

11.07.2022 - Busfahrpläne ab 25.08.2022

Die ab 25.08.2022 gültigen Fahrpläne können hier eingesehen werden.     >>>   fahrplaene_ab_25.08.2022.pdf

Da es auf Grund von Straßenbauarbeiten zu kurzfristigen Fahrplanänderungen kommen kann, sollen die Schüler die örtlichen Haltestellenaushänge beachten. Die aktuellen Fahrpläne sind auch unter www.boerde-bus.de einsehbar.

Wir wünschen Ihnen schöne Sommerferien.  

30.06.2022 - Vielen Dank!!!

Die Schulleitung und die Lehrkräfte bedanken sich für die Spendenfreudigkeit anlässlich der Eröffnung der neuen Turnhalle in Hadmersleben. Wir konnten an das Kinderhospiz Magdeburg 300,00 € überweisen. Das ist toll.

scheck.jpg  kinderhospiz1.jpg

30.06.2022 - Beratung und Unterstützung für Familien

Der Verein LIBa möchte hiermit informieren.


>>>   rat_plakat_sued_v.2.10.pdf


LIBa "Besser essen. Mehr bewegen." e.V.
Bahnhofstr. 27
39179 Barleben
Tel.:    039203/ 753914

Fax:   039203/ 753919

UPDATE!!! 30.05.2022 - Litfaßsäulen in Hadmersleben werden bunt

Unser Litfaßsäulen-Projekt


Sie sind fertig geworden die beiden Litfaßsäulen in der Stadt Hadmersleben.
Aus dem tristen Grau sind jetzt zwei bunte Hingucker geworden.
Nadine, Justine, Fabio, Amy, Cheyenne und Don-Luca haben mit Unterstützung des Magdeburger Künstlers Max Grimm zwei „Kunstwerke“ geschaffen, die schon viele neugierige Blicke auf sich gezogen haben.


Die Litfaßsäule an der Feuerwehr hat Motive bekommen, die an Sommer, Sonne, Urlaub und Spaß erinnern und auch schon Betrachter zum Verweilen mit einem Eis auf der Hand eingeladen haben. Die Entwürfe dazu sind Ideen der 6 Jugendlichen.
Bei der Litfaßsäule an der Apotheke sollte der Bezug zur Stadt Hadmersleben hergestellt werden. Das Stadtwappen mit Angelhaken und Fischernetz und auch das nicht mehr vorhandene Wahrzeichen, der Magdeburger Torturm („Uhlenturm“), sind hier verewigt. Gerade ältere Bürger, die den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter geschaut haben, konnten dazu Geschichten erzählen und die Jugendlichen haben neugierig zugehört. Der Lohn der Arbeit war neben der Anerkennung und lobender Worte auch ein kleiner Geldbetrag, mit dem sich die Jugendlichen eine Erfrischung kaufen konnten. Wir sagen Danke.
Wir sagen auch danke, dem Künstler Max Grimm, der den Jugendlichen die Techniken in kürzester Zeit vermittelt hat. Danke auch dem Förderverein „Kinder und Jugendliche Hadmersleben“, der uns unterstützt hat und mit dem wir auch noch weitere Projekte planen. Da wächst eine gute Kooperation zusammen.


Das Fazit: Für die 6 Jugendlichen eine tolle Erfahrung. Sie haben etwas geschaffen, was noch viele Jahre nachhaltig an unseren Aufenthalt im Ausweichquartier Hadmersleben erinnert. Sie konnten sich unter Beweis stellen und zeigen, dass Jeder Stärken besitzt, um für die Gemeinschaft Gutes zu tun.


Den ganzen Zeitungsartikel lesen Sie hier.    >>>   vs_hp_15_02.04.2022_257_24182554_mr.pdf

04.04.2022 - Neue Regelungen zum Infektionsschutz

1) Die Maskenpflicht in der Schule entfällt.

2) Nach Ferienende wird am 1. Unterrichtstag (19.04.2022) und am Donnerstag (21.04.2022) getestet.

    Nach dem 24.04.2022 entfällt die allgemeine Testpflicht. Schüler und Schülerinnen mit

    Erkältungssymptomen erhalten die Möglichkeit, sich vorsorglich, freiwillig zu testen.

3) Alle Einschränkungen für den Musik- und Sportunterricht sind aufgehoben.

26.01.2022 - Servicestelle Jugendschutz

nach dem erfolgreichen Probelauf im letzten Jahr setzt die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz die Kooperation mit der AOK Sachsen-Anhalt fort und bietet auch in 2022 Informationsveranstaltungen für Eltern bzw. Erziehende mit Schulkindernzu deren Medienwelten an.

Die Ausschreibungen zu den einzelnen Veranstaltungen mit entsprechenden Anmeldemöglichkeiten werden spätestens 30 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung auf https://www.servicestelle-jugendschutz.de/category/aktuell/ veröffentlicht.

Hier als PDF zum Download    >>>   ausschreibung_ea_alle_2022.pdf

Ab sofort neue Rubriken unter "Tipps zur Berufsfindung"

Ab sofort findet ihr die neuen Rubriken "Ausbildungsplätze" und "Stellenmarkt" unter dem Reiter "Tipps zur Berufsfindung".

 

Am besten gleich mal reinklicken!


- Ausbildungsplätze


- Stellenmarkt

25.02.2021 - Hotline zur schulpsychologischen Beratung

Das Landesschulamt Sachsen-Anhalt bietet ab 16. Februar 2021 eine schulpsychologische Beratungshotline an.
Hier wird zu Fragen und Probleme rund um die Schule im Zusammenhang mit den besonderen Herausforderungen an das Leben und Lernen in Zeiten der Pandemie beraten. Besetzt ist die telefonische Hotline mit SchulpsychologInnen.
Die Hotline ist von Dienstag bis Donnerstag von 9-12 Uhr und von 15-17 Uhr sowie freitags von 9-12 Uhr in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/567-5850 und in Halle (Saale) unter der Telefonnummer 0345/514-1522 erreichbar. 

 zuletzt aktualisiert am: 29.09.2022 um 13:58 Uhr




Datenschutzerklärung